Urteile Arbeitsrecht Hannover

Urteile/Entscheidungen Arbeitsrecht für Hannover und die Region

Wie finde ich den richtigen Anwalt für Arbeitsrecht in Hannover? 5 Sterne-Bewertungen ajura Rechtsanwälte bei Google und andere sehr gute Rezensionen, sehr gute Anwaltsbewertungen und sehr gute Empfehlungen von zufriedenen ajura-Mandanten aus Hannover
Rechtsanwalt Dirk Gundelach ist Mitglied im AnwaltVerein und vertritt Sie u.a. beim Arbeitsgericht Hannover und Landesarbeitsgericht Niedersachsen.
Was macht einen guten Anwalt für Arbeitsrecht aus? Anwalt.de gibt Rat und Auskunft. Bei ajura Fachanwaltskanzlei in Hannover sind Sie immer sehr gut beraten.

Urteile Arbeitsrecht Hannover

Hier finden Sie eine Übersicht der veröffentlichten Entscheidungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts.

  • Über 20 Jahre Praxiserfahrung.

    Im Arbeitsrecht und Kündigungsschutzrecht verfügen wir über mehr als 20 Jahre anwaltliche Erfahrung und Berufspraxis für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

  • Kenntnis Gerichte u. Arbeitgeber.

    Wir kennen viele Arbeitgeber (Unternehmen) in und um Hannover und verfügen teilweise über eine gute Einschätzung vieler Richter und Richterinnen im Arbeitsgericht Hannover.

  • Empfohlene Fachanwaltskanzlei.

    Die ajura Anwaltskanzlei Hannover verfügt über viele zufriedene Mandanten und wird gern weiterempfohlen. Wir freuen uns auch über Ihre Bewertung.

  • Vor Ort - ganz in Ihrer Nähe.

    Kompetente und empfohlene Arbeitsrechtsberatung durch Fachanwalt für Arbeitsrecht vor Ort ganz Ihrer Nähe in Hannover Bothfeld, Nordstadt-Vahrenheide und Linden-Limmer

  • Laufende Fortbildungen.

    Die laufende Teilnahme an Fortbildungen im Arbeits- und Kündigungsschutzrecht gewährleistet eine ständige Qualitätssicherung unserer anwaltlichen Beratung auf aktuellem Stand.

  • Schnelle Termine/ Bearbeitung.

    Eine schnelle Bearbeitung durch uns gibt Ihnen Sicherheit und ermöglicht eine möglichst schnelle Klärung Ihrer arbeitsrechtlichen Fragen sowie eine Lösung und Beendigung Ihres Arbeitsrechtsstreits.

  • Viele Zusatzqualifikationen.

    Unsere Zusatzqualifikationen, wie z.B. Kommunikationswirt, Mediator und MBA, sind in vielen Fällen sehr hilfreich und zielführend für außergerichtliche und gerichtliche Verhandlungen im Arbeitsrecht mit Arbeitgebern oder Arbeitnehmern.

Arbeitgeberzuschuss zum umgewandelten Entgelt

Bundesarbeitsgericht
Urteil vom 8. März 2022

Unwirksamkeit der Betriebsratswahl 2018 bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover

Bundesarbeitsgericht
Beschluss vom 16. März 2022

Bonusvereinbarung – unterjähriges Ausscheiden – Stichtagsklausel – unangemessene Benachteiligung

Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg
Urteil vom 22.10.2021, veröffentlicht am 11.03.2022

Vertragsstrafe für nicht rechtzeitige Sanierung betrieblicher Sanitärbereiche in einem Haustarifvertrag – Tarifauslegung – Lohnerhöhung

Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg
Urteil vom 15.10.2021, veröffentlicht am 24.03.2022

Anordnung von Coronatests – Weisungsrecht – Rücksichtnahmepflicht

Arbeitsgericht Villingen-Schwenningen
Urteil vom 22.10.2021, veröffentlicht am 17.03.2022

Überleitung von Bestandsmitarbeitern in die ab 1. Januar 2017 geltende P-Tabelle für die Beschäftigten in der Pflege nach den AVR Caritas

Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg
Urteil vom 7.2.2022, veröffentlicht am 19.03.2022

Verhaltensbedingte Kündigung – politische Loyalitätspflicht – Polizei

Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg
Urteil vom 2.2.2022, veröffentlicht am 11.03.2022

Vorläufiger Weiterbeschäftigungsanspruch – Folgekündigung – Einstellung der Zwangsvollstreckung im Rechtsmittelverfahren – nicht zu ersetzender Nachteil

Landesarbeitsgericht Düsseldorf
Urteil vom 25.02.2022

§ 9 BUrlG, 56 IfSG; Richtlinie 2003/88 EG entgegen LAG Düsseldorf, Urt. vom 15.10. 7 Sa 857/21 und LAG Köln Urt. v. 13.12.2021; 2 Sa 488/21

Landesarbeitsgericht Hamm
Urteil vom 27.01.2022

Aufsichtsratswahl, Nichtigkeit, Statusverfahren, Beteiligung des Gesamtbetriebsrates

Landesarbeitsgericht Hamm
Beschluss vom 25.01.2022

Corona-Sonderzahlung, Altersteilzeit, Freistellungsphase, Passivphase

Landesarbeitsgericht Hamm
Urteil vom 26.01.2022

Erkrankung, Krankengeldzuschuss, Tarifvertrag, Übergangsregelung, Auslegung

Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein
Urteil vom 09.03.2022

Aufwendungsersatz, Mobile Telearbeit, Regelungssperre, Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung, Öffnungsklausel, Zusatzvereinbarung, individualrechtlich

Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein
Urteil vom 09.03.2022

Urlaub, Covid 19, Ansteckungsverdacht, Absonderungsanordnung, Urlaubbstage, Nachgewährung, Analogie

Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein
Urteil vom 09.03.2022

Eine Beschwerde gegen die Ablehnung einer Rechtswegverweisung gemäß § 17a Absatz 2 GVG ist im Prozesskostenhilfeverfahren nicht statthaft. Die Vorschriften über die Rechtswegverweisung gemäß § 17a GVG sind im isolierten Prozesskostenhilfeverfahren nicht anwendbar.

KG Berlin, 9. Zivilsenat
Beschluss vom 15.02.2022

Prozesskostenhilfe – Beschwerde – Feststellungsinteresse – Rechtsschutzbedürfnis – Subsidiaritätsprinzip – arbeitsgerichtliche Leistungsklage

Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, 4. Senat
Beschluss vom 18.02.2022

Die Klägerin wendet sich gegen die Feststellung, sie habe eine Modulprüfung endgültig nicht bestanden, sowie gegen die darauf erfolgte Exmatrikulation.

VG Berlin, 12. Kammer
Urteil vom 22.02.2022

Gegenstandswert – Stufenklage – Anwaltsgebühr

Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg
Beschluss vom 25.02.2022

Arbeitslohn bei Übernahme der Beiträge zu einer Berufshaftpflichtversicherung angestellter Rechtsanwälte durch den Arbeitgeber

Bundesfinanzhof
Urteil vom 15. Dezember 2021

Ermäßigt zu besteuernder Arbeitslohn für eine mehrjährige Tätigkeit

Bundesfinanzhof
Urteil vom 16. Dezember 2021