Familienrecht

Familienrecht

Wir begleiten Sie rechtlich bei Trennung und Scheidung und setzen Ihre Ansprüche auf Unterhalt, Zugewinn sowie sonstige Ausgleichsansprüche durch. Wir entwerfen und verhandeln für Sie Trennungs- und Scheidungsfolgevereinbarungen sowie andere ehevertragliche Gestaltungsmöglichkeiten und setzen uns in Kindschaftsangelegenheiten ein.

Unsere Beratungsleistungen im Familienrecht umfassen insbesondere:

Ehevertrag

Probleme im Zusammenhang mit der Eheschließung, Scheinehe, Aufhebung einer Ehe

Allgemeine Wirkungen der Ehe, eheliche Lebensgemeinschaft, Haushaltsführung, Geschäfte der Ehegatten während der Ehe, Zustimmungserfordernisse, Mitwirkungspflichten bei Steuerangelegenheiten

Unterhaltspflichten und Unterhaltsansprüche während der Ehe

Aufteilung bzw. Zuweisung der Ehewohnung an einen Ehegatten, Probleme im Zusammenhang mit der Aufteilung des Hausrats

Güterrechtliche Wirkungen der Ehe

Zugewinngemeinschaft, Gütertrennung, Verfügung über Haushaltsgegenstände, vertragliche Vereinbarungen zum Güterrecht, Auswirkungen güterrechtlicher Vereinbarungen auf erbliche Ansprüche, d.h. Zugewinnausgleich im Todesfall

Einzelprobleme beim Zugewinnausgleich, Auskunftsansprüche, Berechnung des Anfangsvermögens und Endvermögens sowie der Ausgleichsforderung Berechnungszeitpunkte für den Zugewinnausgleich, vorzeitiger Zugewinnausgleich bei getrennt Leben und in sonstigen Fällen, so genannter privilegierter Erwerb

Eheverträge, Formvorschriften, Beschränkungen in der Vertragsfreiheit, inhaltliche Beschränkungen und Überprüfung durch die Rechtsprechung, Scheidungsfolgenvereinbarungen

Trennung / Scheidung

Scheidungsverfahren, Voraussetzungen des Scheidungsantrages, so genannte Folgesachen, d.h. Regelungen zum Versorgungsausgleich, Sorgerecht, Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt und Zugewinnausgleich, Hausrat und Ehewohnung

Unterhaltsansprüche nach der Scheidung Unterhalt wegen Kindesbetreuung eines Kindes, wegen Alters, wegen Krankheit, wegen Erwerbslosigkeit oder Aufstockungs- oder Ausbildungsunterhalt, Unterhalt aus Billigkeitsgründen Bedürftigkeit, Höhe des Unterhalts, zeitliche Begrenzung des Unterhalts, Versagung des Unterhalts wegen grober Unbilligkeit, Leistungsfähigkeit des Unterhaltsverpflichteten, die Höhe des Unterhaltsanspruchs, vertragliche Vereinbarungen zum Unterhalt

Versorgungsausgleich, d. h. Wertausgleich der während der Ehe wechselseitig erworbenen Rentenanwartschaften, schuldrechtlicher Versorgungsausgleich, vertragliche Vereinbarungen zum Versorgungsausgleich

Kindschaftsangelegenheiten

Unterhaltsansprüche von Verwandten, d.h. Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder, volljähriger Kinder, ggf. Enkelkinder sowie Ansprüche auf Elternunterhalt (Unterhalt pflegebedürftiger Elternteile beim Heimunterbringung und ähnlichem)

Kindschaftsangelegenheiten, Abstammung eines Kindes, Vaterschaftsanerkennung und -anfechtung, Unterhaltsansprüche des Kindes, Berücksichtigung von Kindergeld, Regelung zum Namensrecht, Sorgerecht und Umgangsrecht (Besuchsrecht), Aufenthaltsbestimmungsrecht, Vermögenssorge für Kinder, gemeinsame elterliche Sorge, elterliche Sorge bei getrennt Leben und nach der Scheidung

Unterhalt volljähriger Kinder Voraussetzungen, Ausbildungsunterhalt, Unterhalt wegen Krankheit, eigene Erwerbsverpflichtung bzw. Erwerbsobliegenheit der Kinder

Prozessuale Vorschriften und Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Scheidung, vorläufige oder einstweilige Regelung betreffend Unterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht, Hausrat und Ehewohnung